Allgemein, DIY

Ein tentakeliger Abend – Fimo-Basteleien

by Aurelia-

Eigentlich hatte ich schon länger vor mal das Arbeiten mit Fimo auszuprobieren. Ich bin zwar kein großer Fan von Modellierarbeiten und noch weniger zeige ich dabei besonderes Talent, aber da ich für die nächsten Gewandungsprojekte ein paar Details geplant habe, für die ich auf plastisch formbare Werkstoffe werde zurückgreifen müssen, teste ich eben im Moment mal alle möglichen Optionen, um zu sehen, welche mir am besten gefallen.

Heute Abend habe ich mich also über die Fimo-Masse hergemacht, die ich mir mal vor Wochen gekauft habe und weil mich das Motto irgendwie verfolgt, hatte ich für nichts anderes als Tentakeln Inspiration.

Naja, Tentakeln sind aber auch cool.

Die Vorgehensweise dafür ist super simpel:

  • Fimo zu einem tentakeligen Strang formen

  • Aus einer andersfarbigen Masse kleine Kügelchen formen
  • Mit einer Stricknadel eine Vertiefung in jede Kugel drücken
  • Die „Saugnäpfe“ auf der Tentakel verteilen

  • Die Tentakel in die gewünschte Form biegen

  • Wie auf der Verpackung angegeben im Ofen aushärten

Was genau ich jetzt mit den fertigen Teilen anstelle weiß ich noch nicht. Aber da fällt mir morgen früh bestimmt etwas ein.

1 Comment

  1. Tentakelige Taschenverzierung zum Semesterstart | Aurelia Creative

    […] stilvoll vonstatten geht, habe ich zu diesem Anlass die Fimo-Tentakeln verbastelt, die im Zuge des Materialtests entstanden […]

    14 . Okt . 2015

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*