Allgemein, Nähprojekte, Selfmade Fashion

Selfmade Fashion: Schwarzer Tellerrock

by Aurelia-

Kennt ihr das, man ist auf der Suche nach einem bestimmten Kleidungsstück, aber egal in welchem Laden oder Online-Shop man sucht, man findet einfach nicht wirklich das, was man sucht?

Mir ging es sehr lange so bei der Suche nach einem schlichten, schwarzen, knielangen Rock, den ich zu Pullis oder Blusen kombinieren wollte, ohne dass ich gleich aussehe, wie eine Bankangestellte. Nicht zu schick, aber auch nicht zu leger. Eigentlich ist das etwas ganz einfaches, normales, ein Basic-Teil möchte man meinen, aber genau dieses Teil hat mich fast zur Verzweiflung getrieben. Denn alle Röcke die ich gefunden habe, waren entweder zu schick, saßen nicht richtig, trugen auf oder hatten sonst einen Schnick-Schnack, der sie modischer machen sollte. Es wäre leichter gewesen ein pinkes Glitzerpaillettenkleid zu bekommen.

Tja, also habe ich die Sache jetzt selbst in die Hand genommen. Wenn die Modeindustrie nicht so möchte, wie ich, dann näh ich mir die Sache eben selbst!

Hier also nun mein schlichter, schwarzer Rock ohne Schnick-Schnack:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Von der Form her ist es ein schlichter Tellerrock. Wenn ihr ihn nachschneiden wollt, der Schnitt, den ich verwendet habe ist von New Look (Nr. 6311).

Ich habe ihn für mich allerdings ein wenig abgeändert:

1. Enger gemacht

Hätte ich den Originalschnitt für meine Maße genommen, hätte der Bund auf der Hüfte und nicht an der Taille gesessen. Also habe ich ihn insgesamt 7cm enger gemacht.

2. Futter eingenäht

Im Originalschnitt ist kein Futter vorgesehen. Aber es gibt nichts nervigeres, als ungefütterte Röcke, die sich in Herbst und Winter an der Strumpfhose festsetzen. Also habe ich selbst ein Futter hinzugefügt. Dazu habe ich die beiden Rockbahnen aus dem Futterstoff geschnitten, mit dem Bund an den Rockstoff angenäht und den Saum lediglich soweit gekürzt, dass er beim Gehen und Sitzen nicht zu sehen ist (ca. 3cm kürzer als die eigentliche Rocklänge.

An sich ein sehr einfaches und schnell umsetzbares Projekt. Auf dem Bild habe ich den Rock mit einer meiner Lieblingsblusen (H&M) und schlichten schwarzen Sneakern (Keds) kombiniert.

Ich hoffe euch gefällt mein etwas anderer Outfit-Post! <3

Bei der Arbeit daran habe ich außerdem beschlossen, in Zukunft neben meinen Kostüm-Näh-Projekten auch öfter mal Alltagsklamotten zu nähen und vorzustellen. Denn Nähen ist ein so unglaublich vielfältiges Hobby, das eben auch mal den Kleiderschrank aufwerten kann (und das nicht nur mit T-Shirts und Schlafanzügen).

 

7 Comments

  1. Hannes Ridder

    Liebe Tanja, gerade nähe ich an einer neuen Tasche, da meine Traumtasche nicht im bezahlbaren Bereich zu finden ist. Eine wundervolle Inspiration, so macht es mir auch neue Lust mich gleich an die Maschine zu setzen :*

    Der Rock steht dir sehr gut!!! <3

    XOXO Hannes

    24 . Aug . 2016
    • Aurelia C.

      Hey Hannes!
      Ich bin schon so gespannt auf deine Tasche! Wenn du Rat brauchst, helfe ich dir sehr gerne weiter.
      Danke für deine lieben Worte 😊 Ich zieh jetzt nochmal los um neues Material zu besorgen 😊 im Moment ist mein Kopf so voll mit Ideen 😅

      24 . Aug . 2016
  2. Fiona Blue

    Wow, der Rock ist echt stylisch geworden! Sieht super aus! 🙂 Und mal ne interessante Abwechslung zu deinen anderen Nähprojekten 🙂 weiter so!

    24 . Aug . 2016
  3. Ebbi | ebbie & floot

    Tolle Seite und tolle Unikate!
    Da bin ich ja froh, dass ich dich entdeckt habe

    Liebe Grüße
    Ebbi

    03 . Sep . 2016
    • Aurelia C.

      Oh vielen Dank für das Kompliment 😊 Freut mich sehr, dass es dir hier gefällt! 💛

      03 . Sep . 2016
  4. DIYCarinchen

    Hey, wunderschöner Rock. Du hast echt Talent. Der Schnitt ist super. Deine Homepage ist auch wunderschön gestaltet.
    Ganz liebe Grüße
    DIYCarinchen von
    http://diycarinchen.blogspot.de/

    02 . Nov . 2016
    • Aurelia

      Hey, Dankeschön für die lieben Worte! Freut mich, dass es dir hier gefällt! 🙂

      02 . Nov . 2016

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*