Rezept drucken

Zutaten

  • 1 Avocado
  • 50 g Pistazien gehackt
  • 1 TL Zitronensaft 
  • 225 g Margarine
  • 170 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 350 g Mehl
  • 50 g Mandeln gemahlen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g Milch
  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 g Zitronensaft

Anleitungen

  • Ofen auf 180g Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  • Nehmt die Avocado halbiert sie und löst den Kern heraus. Anschließend mit einem Löffel das Fruchtfleisch aus der Schale herauslösen und in Würfel schneiden. Gebt es zusammen mit 30g gehackten Pistazien und dem Matchapulver in einen hohen Rührbecher, gießt Zitronensaft dazu. Alles vermengen und anschließend fein pürieren.
  • Magerine, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker cremig rühren und die Eier hinzugeben. 
  • Mehl, Mandeln und Backpulver mischen und zusammen mit der Avocadomasse und Milch abwechselnd mit der Eiermischung verrühren.
  • Eine Kuchenform (hier: Springform 26cm) gut gefetteten und mit Mehl ausgestäuben. Den Kuchenteig hineinfüllen, glattstreichen und im Backofen ca. 70 Minuten backen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und gut abkühlen lassen. 
  • Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren und den so entstandenen Zuckerguss über den Kuchen geben. Gebt dann die restlichen Pistazien darüber und lasst dann alles trocknen lassen.