Allgemein, Arianna, Larp, Nähprojekte

Ein Hauch von Sommer – Leichtes, barockes Tageskleid

by Aurelia-

Zwar ist das Wetter im Moment alles andere als sommerlich, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass bald die Temperaturen steigen und man wieder in vollen Zügen die Sonne genießen kann. Um trotzdem schon ein wenig sommerliche Stimmung zu verbreiten, stelle ich euch eines meiner leichten Sommergewänder meiner Barockkleidersammlung vor.

Genäht habe ich es bereits im Juli letzten Jahres, für das damalige Broken Crown. Da diese Veranstaltung nun wieder näher rückt, bin ich jetzt schon damit beschäftigt mir die passenden Outfits dafür zusammenzustellen und da darf dieses Kleid natürlich nicht fehlen.

Materialien:

Es wurde aus einem bedruckten, etwas festeren Stoff aus einer Baumwoll-Polyester-Mischung genäht. Eigentlich kommt er aus der Abteilung Dekostoffe und ist für Vorhänge oder Kissenhüllen gedacht, eignet sich aber wunderbar für diese Art Kleid, da er aufgrund seiner Festigkeit schön in Form bleibt.

Das Muster ist beim Zuschnitt etwas schwierig gewesen, da es keine Spiegelachse hat und außerdem sehr groß ist. Deshalb habe ich besonders bei den Schnittteilen für das Oberteil versucht es so zusammen zu puzzeln, dass die Blüten  möglichst gleichmäßig verteilt sind.

Geschlossen wird es mit Hakenverschlüssen. Beim Nähen ist bei einem solchen Verschluss ziemliche Präzisionsarbeit gefragt, da das Oberteil vorne genau Kante auf Kante schließen muss. Sitzt es zu locker, halten die Häkchen nicht richtig und öffnen sich ständig, sitzt es zu fest, spannt es zu sehr und es bilden sich unschöne Lücken. 

Was noch zu machen ist:

Für das diesjährige Broken Crown, hoffe ich es ein wenig mit abnehmbaren Ärmeln optimieren zu können.

Dass dieses Kleid keine Ärmel hat war Absicht. Da das Broken Crown eine Outdoor-Convention ist und unmittelbar vor dem Epic Empires stattfindet, wollte/will ich so vermeiden, dass ich bei sommerlichem Wetter an den Armen und Schultern Bräunungsstreifen bekomme. Das würde nämlich auf der folgenden Veranstaltung auf der ich meine römischen Kleider trage wirklich unschön aussehen. Ja, ich weiß ein eitler Grund und wahrscheinlich ein wenig zu perfektionistisch.
Da mir diese Art Kleider mit Ärmeln besser allerdings besser gefällt, habe ich mich nun für diese flexible Kompromisslösung entschieden.

6 Comments

  1. Fiona Blue

    Oh wow! Wo hast du denn das schöne Sonnenschirmchen her?? Das passt ja voll gut dazu *.*

    15 . Jun . 2016
    • Aurelia C.

      Das hab ich mal auf ner Convention gekauft. Hab das aber auch schon mal im Internet gesehen.
      Ich mag es auch sehr!

      15 . Jun . 2016
  2. Wolfregen & Constanze

    Wunderschön, ein wahrer Augenschmaus!

    Liebe Grüße
    von Constanze

    16 . Jun . 2016
    • Aurelia C.

      Vielen Dank!! 😊

      16 . Jun . 2016
  3. Laura Acker

    Wunderschön, mir gefallen auch die Rosenapplikationen sehr gut! An diesem Kleid sieht man, wieviele Gedanken du dir zum Gesamtwerk gemacht hast 😉 . Welches Schnittmuster ist das denn?

    Liebe Grüße,
    Laura

    09 . Nov . 2016
    • Aurelia

      Dankeschön! Der Grundschnitt ist der Simplicity Nr.7026. Den hab ich dann für mich abgeändert, besonders das Oberteil. Die Ärmel hab ich weggelassen, den Schließmechanismus von Reißverschluss auf dem Rücken zu dem vorderen Häkchenverschluss geändert, Ausschnitt tiefer gesetzt und eben die Rocklänge angepasst, da die ursprüngliche für einen anderen Unterbau gedacht war als ich ihn habe.

      Liebe Grüße!

      09 . Nov . 2016

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*