Arianna, Kostüme

Mein Larp-Charakter – Arianna

By Aurelia-

Ein übervoller Kleiderschrank und bis zum Bersten gefüllte Schmuckkästchen, Arianna ist in jeder Hinsicht das Modepüppchen unter meinen Larp-Charakteren. Mit insgesamt sieben Ballkleidern besitzt sie die größte Bandbreite an Gewandungen, was jedoch für die Adelige, die sie ist, nur angemessen ist. Wie auch Aurelia hat mich Arianna vieles gelehrt und über viele Jahre begleitet. Mit ihr habe ich im Rahmen der Broken Crown Kampagne etliche meiner schönsten Larp-Momente erlebt, viele liebe Menschen kennengelernt und natürlich auch wieder etliche Erfahrungen für meinen normalen Alltag mitgenommen.

Ariannas Geschichte

In Aquillien, dem Fürstentum, in dem Donna Arianna Marcella Cornaro lebt und aufgewachsen ist, hat Handel und Wohlstand einen ganz besonderen Stellenwert. Finanzieller Erfolg ist dort das höchste Gut und die Macht der Münze bestimmt über das Leben, das eine Person zu führen im Stande ist. 

Als Ariannas Vater nach dem Tod seiner Frau durch Misswirtschaft das gesamte Familienunternehmen verliert schickt ihre Tante das Mädchen zu einer befreundeten Familie in die Hauptstadt Aquillien, um ihr die Chance zu geben sich dort ein eigenes Leben aufzubauen. 

Die beiden diChinto Schwestern nehmen Arianna als Mündel auf und schnell integriert sie sich nicht nur im Delikatessengeschäft, sondern auch in der Gesellschaft am Hof, zu der sie dank ihrer neuen Familie Zugang findet. 

Dort lernt sie auch Alfredo di Lambrusco kennen, mit dem sie sehr bald eine nur allzu öffentliche Beziehung eingeht. Als Teil einer der reichsten Händlerfamilien Aquilliens ist er eine äußerst gute Partie. Doch einer Heirat steht der einfache Umstand im Weg, dass er, im Gegensatz zu ihr, nicht von Stand ist. 

Trotz der nicht möglichen Verlobung, wird sie die Frau an seiner Seite, geht in seinem Haus ein und aus und verbringt die Sommer mit ihm auf den Weingütern seiner Familie. 

Das geht so weit, dass schon das Gerücht die Runde macht, die beiden wären schon längst in privatem Rahmen vermählt worden.

Dennoch wollen die beiden diesen geduldeten Missstand nicht auf sich beruhen lassen. Und so hilft Arianna ihm mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln die politische Leiter nach oben zu steigen, stets in der Hoffnung, dass ihm so kurz über lang ein Titel verliehen würde.

In diesem Setting voller Politik und Intrigen habe ich mit Arianna zahllose unvergessliche Momente erleben können und so viele wundervolle Menschen kennen lernen dürfen, die ich mittlerweile fest zu meinem Freundeskreis zählen kann. Die Kampagne nähert sich nun ihrem Finale und damit wird auch eine der für mich bisher besten Larp-Geschichten zu Ende gehen. 

Ariannas Kleiderschrank

Reichtum ist das Markenzeichen des Fürstentums Aquillien und jeder seiner Einwohner versucht den eigenen so gut wie möglich zur Schau zu stellen. Aufwändige Gewänder und Schmuck sind also an der Tagesordnung. Diesem Motto entsprechen natürlich auch Ariannas Kleider. Als dieser Larp Charakter 2014 entstand, gab es aber einen kleinen Haken: Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch kein einziges Kleidungsstück genäht, das mehr war als eine Tunika.

Seltsamerweise kam mir nie der Gedanke, dass ich bei meinem Vorhaben ein Kleid nach dem Vorbild des 18. Jahrhunderts zu nähen scheitern könnte. Ich habe mir einfach Stoff und Schnitt gekauft und angefangen zu nähen und mich dabei an der Schnittanleitung entlanggehangelt.

Erstaunlicherweise klappte das wunderbar. Zwar habe ich verdammt lange gebracht, aber am Ende war das erste Kleid für Arianna fertig. Anschließend habe ich sofort mit Kleid Nummer zwei begonnen. Hier aber schon all das abgeändert, was mich am ursprünglichen Schnitt und damit auch meinem ersten Kleid gestört hatte. 

Der Reißverschluss wurde weggelassen, dafür das Oberteil so umgestaltet, dass man es vorne mittig schließen konnte. Der Rock wurde an die vorhanden Untergewänder angepasst und der Ärmelschnitt komplett neu “konstruiert” – man sollte wohl eher sagen improvisiert. Auf diese Weise habe ich den Schnitt auch bei den nächsten fünf Malen immer weiter verändert. Nach und nach habe ich so das Nähen gelernt.

Bis heute sind Ariannas Kleider diejenigen, auf die ich am meisten stolz bin. Ich liebe es ebenso sie anzufertigen wie sie zu tragen. Mir würde es deshalb das Herz brechen sie nach dem Ende des Borken Crowns zum Verstauben in den Schrank zu hängen und genauso wenig möchte ich die Möglichkeit verlieren mich regelmäßig mit meinen Lieblingslarpern in fremde Welten zu stürzen. 

Deshalb werden nun neue Charaktere entstehen und an die Stelle der alten treten und Arianna bietet mit ihrer Gewandung die Basis für einen davon: Emilia Valentina Canella

Shooting-Informationen:

Fotos & Bearbeitung: Nummi & Light it up – Fotografie
Model & Kostüm: Aurelia Creative

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *