Allgemein, Fashion, Nähprojekte, Selfmade Fashion, Vintageprojekte

Die goldenen 20er – Ein Partykleid

by Aurelia-

Endlich ist mein 20er Jahre Kleid fertig.

Zugegeben war dieses Kleid, was die Schwierigkeitsgrad des Schnitts angeht, eigentlich sehr simpel. Trotzdem hatte ich bisher noch kein Projekt, dass mich so viele Nerven gekostet hat wie dieses. Mein größtes Problem war tatsächlich die grundlegende Frage, wie es am Ende aussehen sollte. Normalerweise fällt es mir nicht schwer zu einem ersten Basis-Entwurf. Aber hier… irgendwie wollte lange Zeit der Funke gar nicht überspringen.

Das lag sicherlich auch daran, dass der Schnitt der Mode in den 20ern meiner üblichen Vorliebe für eine betonte Taille so überhaupt nicht entspricht. Schließlich habe ich mich, ganz entgegen meiner üblichen Arbeitsweise, sogar hingesetzt und eine ordentliche Skizze gemacht. Was sich gelohnt hat, denn danach hat es dann tatsächlich geklappt und ich bin irgendwie ein bisschen stolz, dass ich mich durch meine kleine 20er Inspirationskrise durchgebissen habe.

Mein ursprüngliches Problem war, die beiden Stoffe, den blickdichten und den bestickten, rosafarben, zu einer Kombination zu bringen, die mir zusagte. Die Idee, den Spitzenstoff lediglich als Teil des Rockes anzusetzen, hat mir überhaupt nicht zugesagt. Der Übergang war mir einfach zu hart und die ganze Form des Kleides fand ich zu unvorteilhaft.

Den Ausschlag für die Lösung lieferte der Einfall, den Spitzenstoff vorne und hinten spitz zulaufend an ein Chiffonoberteil anzusetzen. So entsteht eine Linie, die etwas die natürlich weiblichen Körperformen betont, also auch die Taille unterstreicht. Der Chiffon wirkt außerdem wesentlich schöner und farblich passender, als der festere, blickdichte Stoff, den ich ursprünglich als Oberteil geplant hatte und jetzt stattdessen als Unterkleid eingenäht habe.

Der „Wuschelüberwurf“ ist nichts anders als ein breiter Schal, den man sich um die Schultern legen kann, damit es nicht zu kühl wird. Den Schmuck habe ich zum Teil in Mamas altem Modeschmuckkästchen und in diversen Modeschmuckläden gefunden. (Die Klammer mit dem grauen Federn gehört eigentlich in die Haare gesteckt).

Zum ersten Teil (Inspiration und Stoffkauf) geht’s hier <3

3 Comments

  1. Die goldenen 20er – Ein Partykleid – Inspirationen und Stoffkauf | Aurelia Creative

    […] Zum fertigen Kleid geht es hier entlang <3 […]

    04 . Dez . 2015
  2. liz

    truly loverley, milady 😉 //liz

    05 . Dez . 2015
    • aureliacreative

      Thank you very much 😉 cheers! 😛

      05 . Dez . 2015

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*