Allgemein, DIY, Tipps und Tricks

Tutorial: Kameragurt

by Aurelia-

Ich persönlich bin ja nicht so die Freundin der Standartkameragurte, die man so mit der Spiegelreflexkamera mitbekommt. Sie sind zwar zweifellos extrem stabil und erfüllen wunderbar ihren Zweck, aber wenn ich meine doch recht schwere Kamera daran längere Zeit um den Hals hängen habe, dann kann das schon ziemlich unbequem werden. Deshalb habe ich mir jetzt eine eigene, bequemere Kuschel-Variante genäht:

Was ihr braucht:

  • 1 alter Schal
  • 2x 50cm langes Gurtband (1cm)
  • 2 Schieber
  • 2 Gurtschlaufen
  • (Kunst-)Leder
  • Maßband
  • evtl. ein bisschen Doppelseitiges Textilklebeband

So geht’s

  1. Legt den Anfang eures Maßbands jeweils an den schmalen Enden eures Schals an und messt je 35cm entlang der langen Seite ab. Schneidet ihn dann an diesen beiden Stellen durch.
  2. Nehmt die beiden 35cm breiten Stoffstücke, die so entstanden sind, legt sie rechts auf rechts aufeinander und näht sie ca. 2cm von der Stoffkalte entfernt zusammen.
  3. Bügelt nun die Nahtzugabe auseinander und schlagt sie dann auf beiden Seiten nach unten zur Naht hin ein, so dass man die Stoffkante nicht mehr sieht, und steppt sie dann fest.
  4. Legt nun die Enden eures Stoffstücks, an denen das Gurtband befestigt werden soll (ursprünglich die langen Schalseiten), in  ca 5cm breite Falten. Schnappt euch eure beiden Gurtbänder und legt ein Ende eines jeden möglichst mittig zwischen die Stofffalten je einer Seite. Fixiert das Ganze mit ein paar Stichen.
  5. Nehmt nun euer (Kunst-)Leder zur Hand und schneidet daraus vier 5,5 x 3,5cm große Stücke heraus. Je zwei davon legt ihr nun oben und unten auf die „Faltenstapel an euren Stoffenden. Tipp: Um sie dort zu fixieren, könnt ihr ein paar kleine Stücke doppelseitiges Textilklebeband benutzten.
  6. Jetzt geht’s wieder an die Nähmaschine: Näht die Lederstücke nun zusammen. wichtig ist hierbei, dass ihr sowohl das Gurtband als auch den Schal mitfasst. damit das gelingt, näht ihr am besten zunächst entlang der Kante der Lederstücke und dann nochmals diagonal von einer Ecke zur anderen.
  7. Jetzt noch die Schieber und Gutschlaufen auf das Gurtband schieben.

Fertig ist euer Kameragurt!

Ich persönlich mag ja besonders die Quasten an diesem Schal! 🙂

Viel Spaß beim Fotografieren! <3

4 Comments

  1. Fiona Blue

    Das mit dem Schal ist ne super Idee! Vor allem auch ne gute upcycling Sache, falls man nen Schal hat den man nicht mehr so oft trägt aber sich nicht von ihm trennen will 😉

    05 . Sep . 2016
    • Aurelia C.

      Man muss sich aber auch noch dazu durchringen, den Schal zu zerschneiden. 😀 Aber das Ergebnis ist auf jeden Fall bequemer, als der ursprüngliche Gurt. 🙂

      22 . Sep . 2016
  2. Casa Selvanegra

    Sieht ja genial aus!
    Ich freue mich auch auf deinen Besuch bei mir!
    xoxo & liebste Grüße
    von Sina
    https://CasaSelvanegra.com

    24 . Sep . 2016
    • Aurelia C.

      Danke dir! ich starte gerne einen Gegenbesuch 🙂

      27 . Sep . 2016

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*